fbpx

3PL Dienstleister: So findet man den passenden Logistikpartner

Third Party Logistik Anbieter

Wenn Sie ein angehender Inhaber eines E-Commerce-Unternehmens sind, werden Sie möglicherweise an einen Punkt kommen, an dem Sie ein externes Unternehmen beauftragen müssen, um Ihre Warenwirtschaft und Distribution durchzuführen. Dies wird als Third-Party-Logistik (auch bekannt als 3PL oder TPL) bezeichnet. Dies mag zwar wie ein relativ einfaches Konzept erscheinen, aber als Geschäftsinhaber ist es wichtig, jeden Aspekt zu verstehen, wie Sie Ihr Unternehmen führen sollten, um das Wachstum Ihres Unternehmens zu fördern. In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie über 3PL wissen sollten.

Was ist Third-Party-Logistik?

Third-Party-Logistik ist ein ausgelagerter Anbieter von Logistiklösungen. Der 3PL Dienstleister kümmert sich um das gesamte Supply Chain Management, einschließlich der Lagerhaltung und Distribution. Da diese Fulfillment Kosten mit zunehmender Komplexität oft zu teuer für eine interne Lösung werden, entscheiden sich Unternehmer zum Outsourcen der Logistik.

Was sind die Vorteile der externen Logistik?

Es gibt mehrere Vorteile, die Unternehmen gewinnen, wenn sie einen 3PL-Provider einsetzen. Diese bieten Lösungen für die Verwaltung von Inventar, Verpackung und Distribution, die letztendlich einen zuverlässigen logistischen Mehrwert bieten und die Rentabilität eines Unternehmens maximieren.

  • Spart Zeit und Geld - Durch die Investition in einen 3PL-Anbieter ersparen Sie sich den Kauf von Lagerraum, Transport und Technologie für Ihren Logistikprozess.
  • Sachverstand - 3PL-Profis sind sachkundig und auf dem neuesten Stand mit den neuesten Trends und Neuigkeiten rund um die Logistik. Außerdem verfügen sie über Ressourcen, die es ihnen ermöglichen, die Lieferkette ständig zu optimieren und zu verbessern. Dies gibt ihren Kunden die Gewissheit, dass ihr Geschäft in den richtigen Händen ist.
  • Netzwerk - Ein weiterer Vorteil, den 3PL-Anbieter gegenüber internen Lieferketten haben, ist ein ausgedehntes Ressourcennetzwerk. Sie nutzen Kontakte und Beziehungen, was zu einem schnelleren, effektiveren und kostengünstigeren Service führt.

Es gibt viele Gründe, einen 3PL-Provider zu nutzen. Wenn Ihr Unternehmen wächst, ist der Einsatz eines externen Logistikunternehmens in Bezug auf Zeit und Geld effizienter. Wenn Sie ein Ecommerce Fulfillment Dienstleister einstellen, um diesen Job zu übernehmen, können Sie sich mehr Zeit für das Marketing und die Entwicklung Ihres Unternehmens nehmen. Darüber hinaus ist dies eine vergleichsweise geringe Investition und damit eine gute Gelegenheit für Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse zu verschlanken.

Wenn die Zeit gekommen ist, um Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe zu bringen, kann das Outsourcing der Logistik an Dritte viel Stress beim Wachstum Ihres Unternehmens vermeiden. Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie einen 3PL-Anbieter suchen.

3PL Anbieter finden

Einen 3PL Dienstleister zu finden ist keine leichte Aufgabe! Unabhängig davon, ob Sie im In- oder Ausland versenden, der Überprüfungsprozess nimmt Zeit in Anspruch und erfordert Geduld. Es ist wichtig, dass Sie herausfinden, wie sich ein bestimmtes 3PL-Lager in der Vergangenheit entwickelt hat und wie es in der Zukunft funktionieren wird. Da ein Third Party Logistik Dienstleister ein wichtiger Geschäftspartner bei der Lagerung und dem Versand Ihrer Produkte ist, ist es wichtig, dass Sie bei Ihrer Entscheidung jeden Aspekt des zukünftigen Unternehmens berücksichtigen. Der einzige Weg, um herauszufinden, welcher 3PL Anbieter gut zu Ihnen passt, besteht darin, ernsthafte Fragen zu stellen.

Herauszufinden, welcher Third Party Logistic Anbieter für Sie am besten geeignet ist, kann schwierig werden, wenn Sie ein neues Geschäft haben oder Ihre genauen Bedürfnisse nicht kennen. Ein gutes Fulfillment-Center sollte in der Lage sein, Ihnen bei der Bearbeitung dieser Fragen zu helfen und festzustellen, welche Services Ihrem Unternehmen Effizienz bringen.

Hier sind einige Fragen, die Ihnen helfen sollen, mehr über zukünftige 3PL-Lagerhäuser zu erfahren.

3PL Anbieter Auswahl

  1. Wie erfolgreich waren Sie in der Vergangenheit?

Auch wenn diese Frage häufig gestellt wird, ist die Performance eines Unternehmens in der Vergangenheit ein guter Indikator für seine Zukunft. Fragen Sie jeden Anbieter, wie viele Logistikfehler er typischerweise macht und wie er diese Fehler korrigiert. Die Frage, wie viele Kunden ein 3PL-Lager derzeit hat, kann Ihnen einen Einblick in das Geschäft geben. Darüber hinaus kann die Ermittlung der Infrastruktur- und Technologieinvestitionen, die sie in der Vergangenheit getätigt haben, zeigen, wie ernst es ihnen mit der Effizienzsteigerung in der Zukunft ist. Selbst mit einigen bestehenden Kunden können Sie sprechen!

  1. Wie verfolgen Sie Ihre Leistung?

Sie sollten sich von Lagern fernhalten, die ihre Leistung nicht lückenlos verfolgen, da sie blind arbeiten. Fragen Sie das 3PL-Lager, welche Metriken sie zur Leistungsverfolgung verwenden und wie sie mit Abweichungen von ihren Leistungsstandards umgehen. Achten Sie darauf, wie das Lager die Bestandsgenauigkeit, Bestellgenauigkeit und Versandgenauigkeit überwacht!

  1. Welche Vertriebskanäle bedient Ihr Lager?

Ein Großteil Ihres Unternehmens könnte sich auf den B2C E-Commerce beziehen, der sich aus logistischer Sicht signifikant von etwas wie B2B Fulfillment (business to business) unterscheidet. Unterschiedliche Vertriebskanäle erfordern unterschiedliche Spezialverfahren für Prozesse wie z.B. Retouren. Indem Sie herausfinden, auf welche Kanäle sich ein bestimmter Fulfillment-Provider konzentriert, können Sie feststellen, ob er zu Ihrem Unternehmen passt oder nicht.

  1. Bieten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen an?

Wenn Sie einzigartige Produkte versenden oder auf eine bestimmte Art und Weise verpacken lassen möchten, stellt sich die Frage, ob das 3PL-Lager dies berücksichtigen kann. Selbst wenn Sie ein scheinbar perfektes Fulfillment-Center gefunden haben, ist es wichtig, dass sie maßgeschneiderte Verpackungs- und Versandservices durchführen können, falls Sie diese benötigen. In der heutigen "markenbewussten" Welt ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind, diese besonderen Akzente in Ihre Verpackungen zu integrieren, bevor sie an Ihre Kunden ausgeliefert werden!

  1. Benötigen Sie ein langfristiges Engagement?

In einem langfristigen Vertrag mit einem Fulfillment-Center stecken zu bleiben, kann gefährlich sein, wenn sie nicht den Service erbringen, den Sie erwarten. Wenn das 3PL-Lager einen Vertrag erfordert, fragen Sie nach, ob Sie in diesem Lager Zahlungen erst nach erfolgreicher Lieferung erbringen können. Schließlich wollen Sie die Freiheit, sich weiterzubewegen, wenn Sie unglücklich sind!

  1. Können Sie sich in meine Vertriebsplattformen integrieren?

Sie wollen ein Fulfillment-Center, das mit Ihren Vertriebsplattformen kompatibel ist. Wenn sich der 3PL-Anbieter nicht einfach in die Systeme integrieren lässt, mit denen Sie Ihre Produkte verkaufen, verlieren Sie an Effizienz. Stellen Sie sicher, dass ein potenzieller Logistikpartner Ihren technologischen Anforderungen entspricht.

  1. Ist Ihre Preisgestaltung transparent?

Leider ist die Fulfillment-Industrie für ihre komplizierten Preisstrukturen bekannt. Zum Teil ist dies verständlich, da 3PL-Lagerhäuser oft ein breites Spektrum an Dienstleistungen anbieten. Stellen Sie sicher, dass es keine versteckten Gebühren gibt, damit Sie bei Ihrer ersten Rechnung nicht überrascht sind!

  1. Wie wollen Sie mich für einen Fehler entschädigen?

Es ist wichtig zu sehen, ob ein Fulfillment-Center sich für seine eigenen Fehler zur Rechenschaft zieht. Stellen Sie sicher, dass Sie sich fragen, wie sie Fehler oder Unstimmigkeiten behandeln und wie Sie im Falle eines Fehlers entschädigt werden.

SIE HABEN EINE FRAGE?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage.